Login

justTRADE

Presse

justTRADE - erste Kunden eröffnen Depot für den komplett kostenfreien Wertpapierhandel

Frankfurt am Main, 10. Oktober 2019

justTRADE ist ein neuer Service der Sutor Bank, der in Kooperation mit dem FinTech JT Technologies GmbH erstmalig in Deutschland den komplett kostenfreien Wertpapierhandel anbietet. Seit Anfang Oktober werden Kunden für die Konto- und Depoteröffnung freigeschaltet. Mehrere tausend Interessenten haben sich bisher über www.justtrade.com registriert, aktuell erfolgt die Konto- und Depoteröffnung noch über eine persönliche Einladung.

justTRADE wird zum Start den Handel von über 500.000 Wertpapieren in Aktien, ETFs, ETCs, Zertifikaten, Optionsscheinen und Hebelprodukten anbieten. Gehandelt werden kann an den beiden deutschen Börsen LS Exchange und Quotrix sowie im außerbörslichen Direkthandel mit Emittenten. Neben einer iOS- und Android-App steht allen Kunden auch ein Handelsfrontend zur Verfügung, das über einen Desktop-Browser am PC aufgerufen werden kann. Durch die extra langen Handelszeiten von 7:30 Uhr bis 23:00 Uhr können justTRADE-Kunden auch dann noch Orders im Markt platzieren, wenn andere Börsen schon geschlossen haben. Die Konto-und Depotführung erfolgt bei der Sutor Bank, die der deutschen Einlagensicherung unterliegt.

Die Sutor Bank betreut aktuell 16 Fintechs aus den Bereichen Banking und Zahlungen, Sparen und Investieren, Kredit und Krypto/Blockchain. „Wir freuen uns, dass wir mit dem justTRADE Service und der JT Technologies GmbH nun erstmalig ein Fintech aus dem Geschäftsfeld Brokerage in unser Fintech-Portfolio aufnehmen konnten“, so Thomas Meier, persönlich haftender Gesellschafter der Sutor Bank.

Durch den Wegfall von Depotgebühren, Orderprovisionen und Fremdkostenpauschalen bei einem gleichzeitig umfassenden Produktspektrum wird das Wertpapiergeschäft sowohl für sehr aktive Anleger als auch für Börsenneulinge attraktiver. In Zeiten von anhaltenden Niedrigzinsen und geringen Renditen rückt mehr denn je die Anlage in Wertpapieren in den Fokus.

„Wir haben mit der Sutor Bank einen perfekten Partner gefunden, um dieses innovative Angebot in Deutschland zu starten und so die Wertpapierkultur zu stärken.“, so Ralf Oetting, Geschäftsführer und einer der Gründer der JT Technologies GmbH. „Das Angebot ist auch für diejenigen Anleger interessant, die bisher aufgrund der hohen Gebühren davor zurückgeschreckt sind. Die intensive Arbeit in den letzten Wochen hat sich gelohnt, so dass wir das echte, voll-digitale Null-Euro Angebot pünktlich zum 1. Oktober starten konnten“, ergänzt Michael B. Bußhaus, ebenfalls Geschäftsführer und Gründer der Gesellschaft. Beide sind im Markt keine Unbekannten – als ehemalige Geschäftsführer der onvista bank GmbH bringen sie mehr als 20 Jahre Brokerage Know-How mit.

Interessierte können sich in der Mailingliste unter www.justtrade.com  eintragen und bleiben damit über die Weiterentwicklung des Serviceangebotes informiert. Sukzessive werden in den folgenden Wochen alle Interessenten der Mailingliste zur Konto- und Depoteröffnung eingeladen, bis das Angebot dann komplett freigeschaltet wird.

Über die JT Technologies GmbH
Die JT Technologies GmbH ist ein junges FinTech Startup im Herzen der Bankenmetropole Frankfurt am Main und betreibt das Online-Brokerage Angebot www.justtrade.com. Die beiden Geschäftsführer Ralf Oetting und Michael B. Bußhaus arbeiten seit über 20 Jahren in der Online-Banking und -Brokerage Industrie und verfügen über ein umfangreiches Know-How im Wertpapierbereich. Mit einem ausgewählten Netzwerk von renommierten Partnern und modernsten Technologien tritt justTRADE an, Brokerage neu zu definieren.

Über die Sutor Bank
Die Hamburger Sutor Bank, gegründet 1921, ist eine der wenigen unabhängigen Privatbanken Deutschlands. Sie bietet mit ihrer Vermögensverwaltung für alle den unkomplizierten Einstieg in den Kapitalmarkt, leistet individuelle Vermögensberatung und managt zahlreiche Stiftungen. Für Finanzdienstleister entwickelt die Sutor Bank Finanzprodukte und übernimmt das technische und administrative Depotmanagement.

Deutschlands erster Online-Broker mit kostenfreiem Wertpapierhandel.

Frankfurt am Main, 25. Juni 2019

Mehr geht nicht, weniger auch nicht“ – unter diesem Claim startet justTRADE ab Sommer 2019 als erster Online-Broker Deutschlands den kostenfreien Wertpapierhandel. Das Produktspektrum umfasst dabei mehr als 500.000 Wertpapiere – Aktien, ETFs, ETCs, Zertifikate, Optionsscheine und Hebelprodukte. Gehandelt wird mit namhaften internationalen Handelspartnern und an deutschen Börsen über mobile Apps sowie über ein Handelsfrontend, das über den Browser aufgerufen wird – zu erweiterten Handelszeiten von 7:30 Uhr bis 23:00 Uhr. Die Konto- und Depotführung erfolgt in Kooperation mit einer renommierten deutschen Privatbank, die der deutschen Einlagensicherung unterliegt.

Wie bereits Robinhood in den USA tritt nun justTRADE an, den Wertpapierhandel in Deutschland neu zu definieren. Durch den Wegfall von Depotgebühr, Orderprovision und Fremdkostenpauschale bei einem gleichzeitig umfassenden Produktspektrum wird das Wertpapiergeschäft sowohl für sehr aktive Anleger als auch für Börsenneulinge noch attraktiver. In Zeiten von anhaltenden Niedrigzinsen und geringen Renditen rückt mehr denn je die Anlage in Wertpapieren in den Fokus. justTRADE will mit seinem Angebot die Wertpapierkultur in Deutschland stärken und fördern und auch diejenigen Anleger ansprechen, die bisher aufgrund der hohen Gebühren davor zurückgeschreckt sind.

Eine Wertpapierorder wird bis dato selten und zumeist nur aktionsweise unter 5 Euro angeboten. Dass dies auch anders geht, zeigt nun justTRADE. „Wir haben uns intensiv mit der gesamten Prozesskette beschäftigt und umfangreiche Analysen zu den einzelnen Kostenbestandteilen durchgeführt“, sagt Ralf Oetting, Geschäftsführer der JT Technologies GmbH, der aufgrund seiner langjährigen Tätigkeit als Geschäftsführer bei verschiedenen Online-Brokern eine große Expertise im Brokerage vorweisen kann. Er ergänzt: „Dank der Unterstützung unserer namhaften deutschen und internationalen Partner und durch den Einsatz modernster Technologien konnten wir ein echtes, voll-digitales 0-Euro Angebot schaffen.“

Zu diesem voll-digitalen Angebot von justTRADE zählt neben den mobilen Handels-Apps und dem Handelsfrontend für den Desktop auch die Online-Depoteröffnung, die inklusive der erforderlichen Legitimation vollständig digital binnen weniger Minuten erfolgt.

Zum Start wird justTRADE den Handel in rund 6.500 Aktien, 1.500 ETFs, ETCs und ca. 500.000 Zertifikaten, Optionsscheinen und Hebelprodukten anbieten. In einer weiteren Ausbaustufe kommen Fonds und Anleihen hinzu. „Uns war es wichtig, zum Start mit allen relevanten Wertpapiergattungen an den Markt zu gehen, um Einsteiger aber auch Profis im Wertpapiergeschäft anzusprechen.“ so Michael B. Bußhaus weiter, ebenfalls Geschäftsführer bei der JT Technologies GmbH und seit mehr als 20 Jahren in verschiedenen Positionen bei Online-Banken und -Brokern tätig.

Ein weiterer Pluspunkt des neuen Angebots: Der Handel mit justTRADE berücksichtigt vollumfänglich die deutsche Abgeltungssteuer. Kunden erhalten anders als bei vielen ausländischen Anbietern einmal pro Jahr kostenfrei das gesetzlich vorgeschriebene Steuerreporting für die persönliche Einkommensteuererklärung zur Verfügung gestellt.

Kurzum: justTRADE bietet ein vollumfängliches und dabei kostenfreies Angebot für Privatkunden, die ihre Wertpapieranlage selber in die Hand nehmen wollen.

Interessierte können sich ab sofort in der Mailingliste unter www.justtrade.com eintragen und bleiben damit über die Weiterentwicklung des Serviceangebotes und den Marktstart von justTRADE im Sommer 2019 informiert.

Weitere Informationen finden Sie unter www.justtrade.com.

Über die JT Technologies GmbH

Die JT Technologies GmbH ist ein junges FinTech Startup im Herzen der Bankenmetropole Frankfurt am Main und betreibt die Online-Brokerage Plattform www.justtrade.com. Die beiden Geschäftsführer Ralf Oetting und Michael B. Bußhaus arbeiten seit über 20 Jahren in der Online-Banking und -Brokerage Industrie und verfügen über ein umfangreiches Know-How im Wertpapierbereich – zuletzt u.a. gemeinsam als Geschäftsführer der onvista bank GmbH. Mit einem ausgewählten Netzwerk von renommierten Partnern und modernsten Technologien tritt justTRADE an, Brokerage neu zu definieren.