Zum Hauptinhalt springen

Informationen zum Guthabenzins

Wichtiger Hinweis:

Es wird für alle justTRADE Verrechnungskonten in der Zeit vom 01.01.2022 bis 31.12.2022 bis zu einem valutarischen Kontosaldo von 5.000 EUR kein Guthabenzins erhoben. Dieser wird erst ab einem valutarischen Saldo von 5.000,01 EUR berechnet.

Berechnung Guthabenzins

Für Guthaben auf den justTRADE Verrechnungskonten berechnen wir z.Zt. -0,5% p.a. Guthabenzins. 

Es wird für alle justTRADE Verrechnungskonten in der Zeit vom 01.01.2022 bis 31.12.2022 bis zu einem valutarischen Kontosaldo von 5.000 EUR kein Guthabenzins erhoben. Dieser wird erst ab einem valutarischen Saldo von 5.000,01 EUR berechnet.

Maßgeblich für die Berechnung ist ausschließlich das valutarische Kontoguthaben auf dem Verrechnungskonto. Die anfallenden Negativzinsen werden tagesaktuell mit vier Nachkommastellen berechnet. Am Monatsende wird dann die Summe von jedem Tag auf zwei Nachkommastellen kaufmännisch gerundet. Liegt der Buchungstag einer Kontobuchung nach dem Valutatag, erfolgt für diesen Betrag keine rückwirkende Berechnung der Negativzinsen im Zeitraum Valutatag bis Buchungstag.

Beispiel:
Bei durchschnittlich 5.000 EUR Guthaben pro Tag auf dem Verrechnungskonto zahlen Sie keine Guthabenzinsen.
Bei durchschnittlich 10.000 EUR Guthaben pro Tag auf dem Verrechnungskonto zahlen Sie für die ersten 5.000 EUR ebenfalls keine Guthabenzinsen. Somit fallen für 10.000 EUR Guthaben gerade einmal 25 EUR Minuszinsen pro Jahr an, was umgerechnet 0,07 EUR pro Tag entspricht. Vor dem Hintergrund eines Wertpapierhandels ohne Orderprovision (zzgl. marktübliche Spreads) halten wir dies für vertretbar.

Der Buchungsschnitt für ausgehende Überweisungen auf das hinterlegte Referenzkonto ist 14 Uhr (an Bankarbeitstagen).